Vesperkirche Nagold 2023

Die Vesperkirche 2023 findet statt! In Präsenz! Vom 5. bis 19. Februar. Die Vorbereitungen laufen schon auf vollen Touren. Die Diskussionen über den Austragungsort haben den Vorstand die letzten Monate sehr beschäftigt – und sind jetzt geklärt: die Evangelische Kirchengemeinde Nagold hat freigestellt, die Vesperkirche in der Stadtkirche durchzuführen, obwohl sie selbst von Dezember bis März mit wenigen Ausnahmen in die ‚Winterkirche‘ geht, d.h. in die Gemeindehäuser. Auch die Evangelisch-methodistische Kirche hat angeboten, dass die Vesperkirche 2023 in den Räumen der Friedenskirche, Freudenstädter Straße, stattfinden kann. Neben all den ökologischen Aspekten hat sich für die Vesperkirche eine noch wesentlichere Änderung ergeben: Die DEKRA ist komplett aus dem Catering ausgestiegen, kann das Essen nicht mehr liefern und vor allem nicht die für die Vesperkirche notwendige Ausstattung (Wärmewagen, Theken, Geschirr etc.) zur Verfügung stellen. So wären neben erforderlicher Umbaumaßnahmen (z.B. für das Spülen) in der Stadtkirche teure Neuanschaffungen notwendig – beides ist in der Kürze der Zeit nicht realisierbar. All diese Gründe haben zu dem einstimmigen Beschluss geführt, die Vesperkirche 2023 in der Friedenskirche durchzuführen – in ausreichend großen Räumen, warmem Ambiente und mit vorhandener Küche. Dafür sind wir sehr dankbar und freuen uns, dass diese Lösung im kommenden Jahr möglich ist. Die Heimat der Vesperkirche wird aber die Stadtkirche bleiben.

Das Team der Vesperkirche freut sich, Sie vom 5.-19. Februar 2023 in der Friedenskirche begrüßen zu können. Wer Interesse hat mitzuarbeiten, findet Informationen unter www.Vesperkirche-Nagold.de/Mitarbeit .

Text: Veronika Rais-Wehrstein