IMPULS to go – 31.10.2020

Liebe Gemeinde,

sie sehen auf dem Titelbild Hände, die eine leuchtende Kerze festhalten. Für mich ein sehr schönes Bild, wenn ich an den Monat November denke.

Bild: Stephanie Vogt

Das Licht einer Kerze ist warm, es macht hell, in einer besonderen Zeit, die aus unterschiedlichen Gründen dunkler erscheint – dazu die Hände, die dieses wärmende Licht in die Welt zu den Menschen tragen möchten.

Im Monat November gibt es für mich zwei Heilige, die dieses wärmende Licht zu den Menschen getragen haben. Es ist der Heilige Martin und die Heilige Elisabeth. Beide waren Menschen, die für Menschen in der Not ein Lichtblick waren.

Ich möchte Sie nun einladen, zu überlegen, welcher Person könnte ich in dieser Zeit ein Licht oder ein Lichtblick sein. Es können so viele verschiedene Dinge sein, die anderen Menschen Gutes tun – ein Anruf, ein Brief, eine E-Mail, eine Karte, ein gemaltes Bild, ein gebackener Kuchen oder…

Für Menschen da zu sein, ihnen zu helfen, ist in Zeiten von Corona schwieriger, aber nicht unmöglich. Ich möchte Sie nun ermutigen Lichtbote zu sein. Auf der nächsten Seite finden Sie ein Lesezeichen zum Ausschneiden. Vielleicht können Sie damit anderen eine Freude machen. Oder Sie machen sich selbst eine Freude damit.

Bleiben Sie gesund und eine gute Zeit,
Ihre Stephanie Vogt