Neuer Vikar – Andreas Jauss

Liebe Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit Oberes Nagoldtal,

Als ihr neuer Vikar möchte ich mich Ihnen vorstellen. Mein Name ist Andreas Jauss. Ich bin geboren in Sindelfingen und aufgewachsen im kleinen Dorf Dätzingen, das liegt zwischen Böblingen und Calw, also nicht so weit weg von Nagold. Nach meinem Abitur und einigen Jahren Berufstätigkeit, habe ich mich entschlossen meiner künstlerischen Begabung mehr Raum zu geben und Kunst zu studieren. Ich habe dann 6 Jahre an der staatlichen Akademie in Karlsruhe Malerei studiert und dieses Studium auch mit einem Diplom abgeschlossen. Danach spürte ich, dass in meinem Leben noch eine andere Berufung schlummert, die bisher noch nicht zum Vorschein kam. Ich habe angefangen in meiner Kirchengemeinde in Kirchentellinsfurt bei Tübingen, wo ich nach meinem Studium ein Atelier gemietet hatte, ehrenamtlich Aufgaben zu übernehmen.  Das habe ich mit viel Freude einige Jahre gemacht, z.B. als Kirchengemeinderat, als Firmgruppenleiter und als Wortgottesdienstleiter. Schließlich stand zur Diskussion ständiger Diakon zu werden. Bei einem Gespräch im Ordinariat in Rotenburg wurde mir ein Weg aufgezeigt, wie man auch in fortgeschrittenem Alter noch Priester werden kann. „Denken Sie doch einmal darüber nach“, hieß es. Das habe ich lange getan und dann am Ende dem Ruf Gottes nachgegeben und mit dem Studium der Theologie im Spätberufenenseminar in Lantershofen begonnen. 2017 wurde ich schließlich zum Priester geweiht und habe danach meine ersten beiden Vikars-Jahre in Ulm- Wiblingen absolviert. Mein Dienst als Priester macht mir große Freude und ich bereue nicht diesen Weg gegangen zu sein. Mein Leitspruch in der Zeit des Studiums war immer: „Du führst mich hinaus ins Weite.“
Glaube an Gott. ist für mich etwas das den Menschen befreit aus der Enge des eigenen Ichs. Kirche zu sein, bedeutet unterwegs zu sein. „Unterwegs sein“ ist für mich wichtig auch in meinen Bildern kommt dies zum Ausdruck. Unterwegs sind wir als Kirche in eine Zukunft voller Herausforderungen. Die nächsten zwei Jahre bin ich nun mitten ihnen gemeinsam unterwegs. Ich freu mich sehr darauf. 
Ihr neuer Vikar Andreas Jauss

Andreas Jauss