Zeit für Gott

Auch in diesem Jahr greifen wir in unserer SE die Anregung von Papst Franziskus auf, in der Mitte der Fastenzeit eine intensive Zeit für Gott und vor Gott anzubieten und miteinander zu halten, wo insbesondere das Sakrament der Versöhnung in den Blick gerückt wird. Dem entsprechend lautet das diesjährige Leitwort „Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnt hat“.
Termin und Ort ist: Freitag, 29. März, St. Petrus und Paulus-Kirche (in Nagold), beginnend mit der Abendmesse um 18.30. Im Anschluss ist Eucharistische Anbetung, abwechselnd mit Liedern, Gebets-Impulsen und Zeiten der Stille.
Währenddessen kann man das Sakrament der Versöhnung empfangen oder sich einfach aussprechen und sich in bestimmten Anliegen segnen lassen. Man kann auch auf schriftliche und gestalterische Weise seine Gedanken vor Gott zum Ausdruck bringen. Jeder ist frei, zu kommen und zu bleiben, solange es geht und gut tut.
Die „Zeit für Gott“ endet gegen 22.30 Uhr. Danke im Voraus an alle, die sich musikalisch einbringen. Herzliche Einladung zu kommen und andere darauf anzusprechen!